Sanatorium Hera

Gesund werden, gesund bleiben.
Sanatorium Hera

Benutzen Sie die Hilfslinks zum Navigieren in diesem Dokument.

FACHINFORMATIONEN

Extrakorporale Stoßwellentherapie

Stoßwellen wurden in der Medizin erstmals 1980 zur Zertrümmerung von Nierensteinen angewendet. Als „Nebenprodukt“ fand sich eine Zunahme der Knochendichte im Bereich der Beckenschaufel nach Behandlung von Harnleitersteinen, was zu der Überlegung führte, Stoßwellen auch bei unzureichend heilenden Knochenbrüchen einzusetzen.


mehr

Beckenbodentraining - ein Baustein in der Behandlung der Inkontinenz

 
Was ist Inkontinenz?

 

Als Inkontinenz bezeichnen wir unwillkürlichen Harn- oder Stuhlverlust. Mit zunehmenden Alter sind immer mehr Menschen davon betroffen. Noch immer besteht eine große Scheu offen darüber zu sprechen, oft ziehen sich die Betroffenen sozial zurück, was den Leidensdruck noch erhöht. 


mehr

Informationen aus allen Fachgebieten

In unseren Ambulanzen und Instituten können Sie mit folgenden Versicherungen unsere Leistungen mit e-card in Anspruch nehmen:

KFA, alle GKK, BVA, WVB.

 

Als SVA Versicherte bzw. Versicherter können Sie nicht im Institut für Physikalische Medizin und Rehabilitation und im Institut für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde (ZMK), Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie (MKG) behandelt werden. 

 

Allgemeine Öffnungszeit der Zentralen Anmeldung:

ab 7.00 Uhr

 

Für akute Sperren bitten wir um Ihr Verständnis.

Sperre der Augen Ambulanz am14.08.2017 von 12.00 – 17.00 Uhr.

 

 

Navigation

KFA Kurheim Habsburgerhof

Metanavigation