Sanatorium Hera

Gesund werden, gesund bleiben.
Sanatorium Hera

Benutzen Sie die Hilfslinks zum Navigieren in diesem Dokument.

News Gesundheits- und Vorsorgezentrum

  • Gesundheitsfoerderungs- und Praeventionsprgramm 2015 ©

    Gesundheitsförderungs- und Präventionsprogramm 2020

    Gesundheit ist eines der wertvollsten Dinge im Leben des Menschen. Die moderne Medizin verfügt nicht nur über umfangreiche Möglichkeiten, Krankheiten zu heilen, sondern auch über ein breites Spektrum von Methoden, das Ausbrechen von Krankheiten frühzeitig zu erkennen und zu verhindern. Genau darin besteht die Aufgabe des Gesundheits- und Vorsorgezentrums der KFA, das 2009 gegründet wurde und heute als großes Präventionszentrum mit über 10.000 Klientinnen und Klienten pro Jahr erfolgreich in Betrieb ist.

    mehr

  • Vorsorgeuntersuchung

    Unsere Gesundenuntersuchungen können von Mitgliedern der KFA, der ÖGK, der SVS und der BVAEB (mit e-card) in Anspruch genommen werden. Die Vorsorgeuntersuchung ist kostenlos, wenn seit der letzten Untersuchung mindestens 365 Tage vergangen sind. Bitte melden Sie sich wochentags zwischen 8 und 14 Uhr unter unserer Telefonhotline 01-31350-45888 an oder per Mail unter gesundheitszentrum@hera.co.at;

    mehr

  • Prim. Dr. Robert Winker ©

    Burn out-Risiko durch Analyse von Speichelproben abschätzbar

    (Wien, 15-06-2018): Laut Berechnungen der Weltgesundheitsorganisation WHO nimmt „Depression“ Platz eins in der weltweiten „Krankheitslast“ ein, bis 2030 werden, so die Experten, bereits drei psychische Krankheiten unter den Top 5 liegen: Depression, Alzheimer und andere Formen der Demenz bzw. Alkoholsucht. Auch in Österreich nehmen seelische Leiden wie Burnout zu und sind seit 2010 die Hauptursache für Invaliditätspensionen. Nun konnten ForscherInnen der MedUni Wien und des Gesundheits- und Vorsorgezentrums der KFA zeigen, dass Burnout anhand einer einfachen Speichelprobe festgestellt werden kann. Als Marker dafür dient das Hormon Cortisol. (Presseinformation der medizinischen Universität Wien)  

    mehr

  • Arteriensteifigkeitsmessung ©

    Messung der Arteriensteifigkeit

    In den letzten Jahren wurde es zunehmend möglich, die Arterienelastizität einfach und damit nicht-invasiv zu bestimmen. Im Gesundheits- und Vorsorgezentrum der KFA ist jetzt im Rahmen der Gesundenuntersuchung die Messung der Arteriensteifigkeit möglich (Zusatzleistung für Gemeinde Wien Bedienstete, welche WGKK oder KFA versichert sind).

    mehr

  • Stressboardteam ©

    Kompetenzcenter für Stressprävention

    Veränderungen in der Belastungssituation für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter:

    Wichtige Trends in der sich verändernden Arbeitswelt, welche zu einer Zunahme der psychosomatischen Erkrankungen führen, sind steigende Anforderungen an die Qualifikation und an die Produktivität der Beschäftigten. Die Zunahme der psychischen Belastungen lässt sich durch vermehrte Frühpensionierungen sowie Fehlzeiten am Arbeitsplatz belegen. Bei Ursachen für Invaliditätspensionen liegen nach dem Hauptverband der österreichischen Sozialversicherungsträger die psychiatrischen und psychosomatischen Ursachen seit 2010 an der Spitzenstelle.

    mehr

  • Psychosoziales Screening © Sanatorium Hera

    Gesundheitspsychologie

    Im Rahmen der Gesundenuntersuchung kann von versicherten Mitgliedern der KFA und der WGKK, welche bei der Stadt Wien beschäftigt sind durch ein Fragebogenscreening der persönliche Lebensstil im Hinblick auf psychische Risikofaktoren, Stress und Burnout, sowie Angst und Depression erfasst werden.

    mehr

  • Entspannter Rücken ©

    Entspannter Rücken - lerne Dich spüren!

    In der Bewegung drückt sich der ganze Mensch
    aus. Die „integrative Bewegungstherapie" unterstützt körperliche Wahrnehmungen und den psychomotorischen Ausdruck.

    mehr

  • Progressive Muskelentspannung nach Jacobson

    Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer lernen zunehmend immer mehr Muskeln gleichzeitig und mit fortschreitendem Tempo zu entspannen. Progressiv heißt diese Entspannungstechnik, weil sich die Muskulatur mit fortschreitendem Training immer besser entspannt.

    mehr

  • Stress adé ©

    Stress adé

    Ziel ist es im Alltag aus einem großen Pool an Möglichkeiten schöpfen zu können um zu mehr Gelassenheit zu kommen, Belastungen loszulassen, Kraft zu tanken und innere Ruhe und Ausgeglichenheit zur Gewohnheit werden zu lassen.

    mehr

  • ONGKG Foto 2018 ©

    Anerkennung im Rahmen der ONGKG Konferenz 2018

     

    Mit großer Freude können wir berichten, dass wir am 15. November 2018 für weitere drei Jahre die Anerkennung als Gesundheitsförderndes Krankenhaus überreicht bekommen haben! 

     

    mehr

In unseren Ambulanzen und Instituten können Sie mit folgenden Versicherungen unsere Leistungen mit e-card in Anspruch nehmen:

KFA, ÖGK und BVAEB.

 

SVS Versicherte können Leistungen folgender Abteilungen mit E-Card in Anspruch nehmen: Ambulanzen, Gesundheits- und Vorsorgezentrum (GVZ), Institut für Bildgebende Diagnostik (IBD) und Medizinisch Diagnostische Laboratorium.

Ausnahme: Institut für Physikalische Medizin und Rehabilitation (PMR)und das Institut für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde (ZMK), Mund,- Kiefer und Gesichtschirurgie (MKG).



Navigation

KFA

Metanavigation